Scroll down

An ruhiger Lage und mitten auf einer grünen Matte entsteht das Ensemble «Verdin» – eine grüne Insel am Ende der Kirchenfeldmatt. 

Hinweis: Da die Strasse erst neu gebaut wurde, ist sie in vielen Navis noch nicht zu finden. Navigieren Sie stattdessen an die Kreuzung Kirchbühlstrasse/Kirchenfeldstrasse. Dort finden Sie die Einmündung zur Kirchenfeldmatt.

Verdin im Quartier «Langdorf»

Verdin liegt im Quartier Langdorf, am südlichen Rand des Zentrums. Das Projekt setzt sich aus acht Gebäudekörpern zusammen. Vier Gebäude (Häuser E, F, G, H) mit total 42 Wohnungen stehen zur Vermietung.  

In ein ruhiges Wohnquartier eingebettet, befindet sich das Projekt an einer bevorzugten Lage. Im sanft ansteigenden Gelände bietet sich gegen Süden eine traumhafte Fernsicht auf Rigi sowie Urner, Schwyzer und Glarner Alpen. Auch gegen Osten und Norden hin schweift der Blick über die Häuser und in die Ferne. Gegen Westen steigt das Terrain zum Lindenberg auf rund 800m an.

In fünf Minuten zu Fuss oder noch schneller mit dem Fahrrad erreicht man die ersten Felder, wo Landwirtschaft und intakte Naherholungsgebiete sich finden. Rundherum besteht ein enormes Angebot an Wander- und Radwegen, Badeorte oder sonstige Ausflugszielen.

Verdin und Verkehr

Die Kirchenfeldmatt wird mit dem Projekt Verdin neu erschlossen. Die Strasse mündet in eine Sackgasse. Das heisst, dass sich der Verkehr einzig auf die Zufahrt zu Verdin beschränkt und kein Durchgangsverkehr stört.

Unter den Wohnbauten findet sich eine zentrale Tiefgarage. Dort sind 50 Plätze für unsere Mieter reserviert. 4 weitere Parkplätze befinden sich im Aussenbereich. 

 

Verdin und Kinder

Ohne Durchgangsverkehr können auch Kinder gefahrlos die Strasse überqueren, um den grossen Spielplatz auf der gegenüberliegenden Seite zu erreichen. Der Spielplatz wurde bewusst an die Periphere des Verdin-Geländes gelegt. Dort können Kinder nach Herzenslust herumtollen, ohne Bewohner mit einem erhöhten Bedürfnis nach Ruhe zu stören.

Muri verfügt ausserdem über hervorragende Schulen. Ca. 1'200 Schüler werden täglich in fünf Schulhäusern und drei Kindergärten unterrichtet. Auf Wunsch werden die Kinder am Mittagstisch, in einer Spielgruppe oder Kinderkrippe betreut.

Von der Kirchenfeldmatt aus befinden sich Kindergärten in direkter Nähe (Kindergarten Dorf und Schulhaus Badweiher). Das Unterstufen-Schulhaus Rösslimatt erfordert eine Querung der Hauptstrasse. Die Gemeinde und die Schulen Muri sind zurzeit daran, ein Konzept auszuarbeiten, um den Schulweg an den neuralgischen Stellen noch sicherer zu gestalten.

Das Projekt Verdin
auf der Kirchenfeldmatte weiter